ALLRAD-NEWS

Motorräder
@ emkanicepic (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
RATGEBER
Redaktion - 1. Dezember 2021 - 4x4 Allrad RATGEBER

Motorräder

Motorräder sehen nicht nur einfach schön aus, nein sie sind auch ein Status Symbol für Motorrad Fans und Freaks. Ein Motorrad, welches nicht gerade schön aussieht, jedoch eine adäquate Leistung hat und vielleicht auch noch viel gekostet hat ist auf jeden Fall ein Motorrad welches ein paar neue Zubehör teile braucht.

Zubehör für Motorräder muss nicht teuer sein, denn ein schöner Helm, Koffer oder auch Ledertaschen welche man auf den Seiten anbringen kann sehen schon sehr hochwertig aus und diese kann man online auch bereits eher günstig kaufen, denn solche optischen Zubehörteile können auch gerne von No-Name Marken kommen, diese müssen nicht unbedingt von einer Marke gekauft werden, denn dort ist es oft so das man für den Namen der drauf, steht das, 3 oder sogar 4-fache zahlt also wie für ein No-Name-Produkt, welches auf jeden Fall den gleichen Zweck erfüllt. Nun ist jedoch eine regelmäßig gestellte frage welche teilen kann man kaufen und was darf man austauschen?

Was ist ein DB-Killer?

Das begriff DB Killer, wird von Motorrad Fans und Profis regelmäßig genutzt nur was ist das? Jetzt ein DB-Killer ist einfach nur ein Schalldämpfer, welcher da ist, um die Schallemissionen unter den Grenzwert zu drücken. Jetzt ist jedoch auch hier die Frage kann ich diesen austauschen oder auch kann ich legal ohne einen DB-Killer auf meinem Motorrad fahren? Jetzt, wie zuvor besprochen, hat der DB Killer einen perfekten Grund, um da zu sein, den ohne DB Killer geraten die Schallemissionen über den Grenzwert, das heißt das Motorrad ist zu laut und nicht nur Menschen, sondern auch Tiere könnte dies abschrecken. Es ist zwar schon möglich ohne DB Killer legal in Deutschland, Österreich oder auch in der Schweiz zu fahren, dies ist aber nur in einmaligen Fällen erlaubt und möglich, zum Beispiel, wenn der DB Killer unterwegs kaputtgegangen ist und sie auf den weg zu Werkstatt sind, dann dürfen sie legal ohne einen db killer fahren.

Lackierungen

Auch das umlackieren von Motorrädern ist dieses Jahr ein eher größerer Trend geworden, nicht nur, weil es schön aussieht, sondern weil das umlackieren des Motorrades oft sehr edel und hochwertig aussieht, vor allem wenn man einige teile mit einem Chrom-Lack lackieren lässt. Farben sind dieses Jahr auch im Trend, jedoch gibt es auch hier ein paar Farben, die ganz oben auf der Liste sind, zu diesen gehören unter anderem dunkelgrün, weinrot aber auch neonfarben wie etwa Neon orange oder auch Neon Grün. Es gibt auch Farben, welche du aussuchen kannst, wo du immer weißt, mit einer solchen Farbe kannst du einfach nichts falsch machen, diese Farben sind etwa schwarz, weiß, verschiedene Grautöne oder auch Braun sowie verschiedene Blau und Rottöne.

Strafen für fehlende teile

Die meisten Leute denken zwar es ist schön ein neues Zubehör teile für das Motorrad zu kaufen, jedoch kann dies auch wirklich ziemlich teuer werden, wenn man nicht darauf achtet, was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Bei einer Fahrt ohne DB Killer und mit einem ausgebauten DB-Killer sowie mit einem kaputten DB-Killer kann es ziemlich teuer werden, den dies kann Sie ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro sowie einen Verstoß Gegenden Lärmschutz in Höhe von weiteren 10 Euro kosten. Außerdem bekommen sie 3 Punkte in Flensburg und im Fahreignungsregister und Sie dürfen die Fahrt nicht ohne DB Killer fortsetzten, außer Ihnen können vorlegen, dass sie auf dem Weg zu einer Werkstatt sind, um den DB-Killer reparieren zu lassen. Bei anderen Verstößen kann es auch zu eher teuren Stufen kommen, wie etwa Geldbußen in Höhe von 10 bis zu 300 Euro.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Redaktion am 01.12.2021 veröffentlicht.