ALLRAD-NEWS

Glücksspiel nach Corona - Spielbanken und Spielhallen öffnen wieder
@ katjasv (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
RATGEBER
Redaktion - 8. Juni 2020 - 4x4 Allrad RATGEBER

Glücksspiel nach Corona - Spielbanken und Spielhallen öffnen wieder

Auch Spielbanken und Spielhallen befinden sich nach der Corona-Krise wieder auf dem Weg in die Normalität.

Während Casinos ohne Anmeldung im Internet in den vergangenen Wochen eine beliebte Alternative waren, dürfen nun auch traditionelle Glücksspieletablishments wieder ihre Pforten öffnen. Wie in vielen anderen Bereichen auch müssen allerdings strenge Hygienemaßnahmen umgesetzt werden. Wie genau diese ausfallen, hängt vom jeweiligen Bundesland ab.

Die Pforten öffnen wieder

Freunde von Glücksspiel mussten wie viele anderen Menschen auch in der Corona-Krise einige Einschränkungen hinnehmen. Immerhin gab es zumindest im Internet einige Alternativen und die Angebote von Online Casinos erfreuten sich großer Beliebtheit. Seit einigen Wochen öffnen sich aber auch die Tore der klassischen Spielhallen wieder. Den Anfang machte dabei das Saarland, wo schon ab dem 4. Mai wieder gespielt werden durfte.

Die Tatsache, dass Maßnahmen rund um den Infektions und Seuchenschutz Ländersache sind, zeigte sich in den vergangenen Wochen aber auch beim Glücksspiel. Während im Saarland sehr schnell die Erlaubnis für die Wiedereröffnung von Spielhallen erteilt wurde, dauerte es in anderen Bundesländern deutlich länger. In Bayern mussten sich die Besitzer bis zum 15. Mai gedulden, in Schleswig Hohlstein waren es sogar noch drei Tage mehr. Mit am längsten ließ sich die Regierung in Rheinland-Pfalz Zeit mit der Freigabe. Hier durften Spielbanken und Casinos erst am 27. Mai wieder öffnen.

Hygienemaßnahmen müssen umgesetzt werden

Ähnlich wie bei den Öffnungsterminen fallen auch die Hygienemaßnahmen in den jeweiligen Bundesländern sehr unterschiedlich aus. Eins haben sie allerdings alle gemeinsam: Es gibt überall gewisse Vorlagen, welche von den Betreibern der Spielhallen umgesetzt werden müssen. Dinge wie Maskenpflicht, Mindestabstand und die Beschränkung der Gäste auf eine bestimmte Zahl sind in praktisch in allen Bundesländern Pflicht.

Darüber hinaus werden nun auch verstärkt keine Speisen und Getränke angeboten beziehungsweise wenn dann nur in reduzierter Form. Auch eine regelmäßige Desinfektion der Spieltische und Automaten gehört zum Konzept. Deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern gibt es in Hinblick auf die Tatsache, welche Spiele wieder gespielt werden dürfen. In Bayern erlaubt die Regierung aktuell beispielsweise nur Automaten, während Tischspiele wie Roulette oder Poker nicht möglich sind. 

Anders sieht die Sache in Hessen aus. Hier können auch wieder Roulette und Blackjack gespielt werden. Allerdings dürfen nur zwei Spieler gleichzeitig an einem Roulettetisch stehen. Sobald sie ihre Einsätze getätigt haben, müssen sie zurücktreten. Poker wird dagegen auch in Hessen noch nicht angeboten, weil sich oft einfach zu viele Spieler um den Tisch drängen. Das Einhalten eines Mindestabstands ist an normalen Pokertischen kaum möglich.

Alternativen im Internet

Trotz der Tatsache, dass Spielbanken und Casinos nun wieder ihre Pforten geöffnet haben, haben Online-Alternativen wenig von ihrer Attraktivität verloren. Viele der Vorteile von Online-Casinos gelten auch weiterhin. So muss man sich im Internet keine Gedanken über eine mögliche Ansteckung machen und auch die Zahl der Spiele wird nicht durch staatliche Beschränkung reduziert.

Darüber hinaus punkten Online Casinos natürlich auch mit Spielgeldangeboten und vor allem Boni für neue Spieler. Kostenloses aus dem Internet ist immer gern gesehen, besonders wenn es sich um Geld handelt. Bei vielen Anbietern erhalten neue Kunden einen Bonus auf ihre erste Einzahlung und verfügen damit praktisch über zusätzliches freies Startkapital. Gerade aufgrund dieser Tatsache dürften Online Angebote auch nach der Wiedereröffnung der klassischen Casinos und Spielbanken weiterhin attraktiv bleiben.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Redaktion am 08.06.2020 veröffentlicht.