ALLRAD-NEWS

2Suzuki Across mit Plug-in-Hybrid am Start
mid Groß-Gerau - Ab Herbst 2020 bestellbar: der Suzuki Across. Suzuki
NEUHEITEN
Lars Wallerang - 22. Oktober 2020, 10:00 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Suzuki Across mit Plug-in-Hybrid am Start

Der Suzuki Across ist ein geräumiges SUV mit Plug-in-Hybrid. Rein elektrisch kommt das Fahrzeug 75 Kilometer weit. Für den ab Herbst 2020 bestellbaren Across stehen nun auch die Preise fest.


Der Suzuki Across ist ein geräumiges SUV mit Plug-in-Hybrid. Rein elektrisch kommt das Fahrzeug 75 Kilometer weit. Für den ab Herbst 2020 bestellbaren Across stehen nun auch die Preise fest. In Deutschland offeriert ihn Suzuki für 56.810 Euro (inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer). Zur Serienausstattung gehören unter anderem Allradantrieb und ein Set an Sicherheitsassistenten.

Der Across hat alles, was der SUV-Kunde von einer Crossover-Limousine dieser Preisklasse erwarten kann: 19-Zoll-Alufelgen, eine Auspuffanlage mit zwei Endrohren, LED-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht sowie einen großen Innenraum mit Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Sitz- und Lenkradheizung.

Und für Geländetauglichkeit ist vorgesorgt: Der Trail Mode übernimmt die Funktion eines automatischen Sperrdifferenzials, um bestmögliche Traktion und Fahrstabilität auf rutschigem Untergrund sicherzustellen. Das System bremst Räder bei beginnendem Traktionsverlust ab und leitet das Drehmoment an die Räder mit der besten Traktion. Das System greift zudem in Motor- und Getriebesteuerung ein, um das Fahrzeug in Bewegung zu halten.

Herzstück ist ein Elektromotor mit 134 kW Leistung und 270 Newtonmeter Drehmoment an der Vorderachse. Der Elektromotor wird von einer im Unterboden platzierten Lithium-Ionen-Batterie mit Energie versorgt, die einen Energiegehalt von 18,1 kWh hat. Dadurch kann das Fahrzeug bis zu 75 Kilometer stromern. Für kraftvolle Beschleunigung bei höheren Geschwindigkeiten soll laut Suzuki der 2,5-Liter-Benziner mit 136 kW/185 PS sorgen, der darüber hinaus auch die Batterie auflädt.

Zum Sicherheitspaket gehören ein Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff, ein adaptiver Tempomat (ACC) sowie das Pre-Collision System (PCS), das mit Hilfe von Millimeterwellen-Radar und Monokamera andere Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer erkennt.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Lars Wallerang am 22.10.2020, 10:00 Uhr veröffentlicht.