ALLRAD-NEWS

Kaum Stau am kommenden Wochenende
mid Groß-Gerau - Gerade im Januar und Februar ist auch auf den Straßen im Flachland jederzeit mit winterlichen Verkehrseinflüssen zu rechnen. Julita / pixabay.com
RATGEBER
Solveig Grewe - 16. Januar 2023, 13:56 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Kaum Stau am kommenden Wochenende

Auf den Fernstraßen besteht am Wochenende nur ein geringes Staurisiko, jedoch ist am Freitagnachmittag viel Pendelverkehr einzukalkulieren, prognostiziert der Auto Club Europa e.V. (ACE).


Auf den Fernstraßen besteht am Wochenende nur ein geringes Staurisiko, jedoch ist am Freitagnachmittag viel Pendelverkehr einzukalkulieren, prognostiziert der Auto Club Europa e.V. (ACE).

Die leicht verbesserte Schneesituation im Alpenraum wird einige Wintersportler zu spontanen Kurz- und Wochenendreisen animieren - trotzdem ist auf den Fernstraßen nicht mit vielen und langen Staus zu rechnen.

Am Samstagvormittag und Sonntagnachmittag kann es auf den Wintersportrouten in Richtung Alpenraum aber etwas voller werden. Im restlichen Land herrscht, von baustellenbedingten Verzögerungen abgesehen, ein normales Verkehrsaufkommen.

Am Freitag setzt zur Mittagszeit der Pendelverkehr ein. Es herrscht bundesweit ein sehr hohes Verkehrsaufkommen rund um Ballungsräume und auf Fernstraßen - die Staugefahr ist hoch. Eine Normalisierung ist erst ab den frühen Abendstunden zu erwarten.

Am Samstag und Sonntag lässt sich auf den Fernstraßen ein weitestgehend normales bis leicht erhöhtes Verkehrsaufkommen prognostizieren. Staugefahr herrscht am ehesten auf den Autobahnen A7, A8, A95, A99 und der Umfahrung München in Richtung Alpenraum am Samstagvormittag sowie in umgekehrter Richtung am Sonntagnachmittag. Verzögerungen können teilweise auch bundesweit in Baustellenbereichen und bei schlechter Witterung auftreten. An den Einreisegrenzen aus Österreich kann es ebenfalls zu Wartezeiten kommen.

Gerade im Januar und Februar ist auch auf den Straßen im Flachland jederzeit mit winterlichen Verkehrseinflüssen zu rechnen, dies ist trotz der ungewöhnlich milden Witterung in den vergangenen Wochen zu berücksichtigen. Die Wetterlage kann sich jederzeit ändern und glatte Straßen können durch Eis und Schnee eine angepasste, umsichtige Fahrweise erfordern. Spätestens in diesem Fall ist eine wintertaugliche Ausrüstung des Fahrzeugs notwendig. Hierzu ist auch die situative Winterreifenpflicht in Deutschland zu beachten.

Winterliche Straßenverhältnisse im Alpenraum können zu kurzfristig gesperrten Pässen oder Winterausrüstungspflichten führen. Alle regulären Wintersperren sind aktiv.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Solveig Grewe am 16.01.2023, 13:56 Uhr veröffentlicht.