ALLRAD-NEWS

Klare Mehrheit für Tempo-Drossel bei Neuwagen
mid Groß-Gerau - Eingebautes Tempolimit: Volvo-Mitarbeiterin Malin Ekholm stellt die "Absicherung auf 180 km/h" vor. Volvo
RATGEBER
Rudolf Huber - 7. Juli 2020, 15:51 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Klare Mehrheit für Tempo-Drossel bei Neuwagen

Vollgas oder gebremster Schaum, volles Rohr oder Drosselung? Die Antworten auf diese Fragen zu einer Art freiwilligen Tempo-Limitierung bei Neuwagen überraschen. Denn 60 Prozent der deutschen Autohalter unterstützt die Volvo-Maßnahme, Neuwagen bei 180 km/h abzuregeln. Sie versprechen sich davon neben der Unfallvermeidung auch weniger Abgase.


Vollgas oder gebremster Schaum, volles Rohr oder Drosselung? Die Antworten auf diese Fragen zu einer Art freiwilligen Tempo-Limitierung bei Neuwagen überraschen. Denn 60 Prozent der deutschen Autohalter unterstützt die Volvo-Maßnahme, Neuwagen bei 180 km/h abzuregeln. Sie versprechen sich davon neben der Unfallvermeidung auch weniger Abgase.

In der repräsentativen Umfrage von AutoScout24 und Innofact unter 1.041 Autohaltern sprechen sich 67 Prozent der Frauen für eine Drosselung aus und 52 Prozent der Männer. Jeder Zweite (49 Prozent) glaubt, dass so die allgemeine Verkehrssicherheit steigt. Mit einer Zustimmungsrate von 55 Prozent sehen das vor allem Frauen so, Männer stimmen diesem Punkt nur zu 43 Prozent zu. Jeder Dritte (37 Prozent) ist der Ansicht, dass eine Tempodrosselung nötig sei, um weniger CO2 in die Atmosphäre auszustoßen.

Die Kritiker der Drosselungs-Politik finden zu 21 Prozent eine Abriegelung absurd, solange es in Deutschland noch kein Tempolimit gibt. 19 Prozent sind der Ansicht, dass ein Limit von 180 km/h die Erwartungen mit Blick auf das Unfallrisiko und die CO2-Reduzierung nicht erfüllen wird. Und ebenfalls 19 Prozent sehen in der künstlichen Drosselung schlicht eine Bevormundung des Fahrers - a la "freie Fahrt für freie Bürger".

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Rudolf Huber am 07.07.2020, 15:51 Uhr veröffentlicht.