ALLRAD-NEWS

Automatisierte Kollisions-Vermeidung
mid Groß-Gerau - Die Technik vereint Informationen von Hochleistungs-LiDAR-Sensoren, Radar und Kameras der nächsten Generation. Nissan
NEWS
Lars Wallerang - 26. April 2022, 10:40 Uhr - 4x4 Allrad NEWS

Automatisierte Kollisions-Vermeidung

Der japanische Autohersteller Nissan hat eine neue Technologiestufe bei der Entwicklung von elektronischen Sicherheitsassistenten erreicht. Kernstück des Systems ist die automatisierte Kollisions-Vermeidung.


Der japanische Autohersteller Nissan hat eine neue Technologiestufe bei der Entwicklung von elektronischen Sicherheitsassistenten erreicht. Kernstück des Systems ist die automatisierte Kollisions-Vermeidung. Dafür nutzt es hochdetaillierte Echtzeitinformationen über die Umgebung des Fahrzeugs. In ersten Tests demonstrierte der Automobilhersteller bereits, wie die Technologie "Ground Truth Perception" automatisch entsprechende Manöver durchführt.

Die Technik vereint Informationen von Hochleistungs-LiDAR-Sensoren, Radar und Kameras der nächsten Generation. Das System erkennt Form und Entfernung von Objekten sowie die Struktur der Umgebung. Anhand dieser Informationen kann es eine aktuelle Situation sofort analysieren, beurteilen und automatisch erforderliche Maßnahmen zur Kollisionsvermeidung durchführen.

Das System erkennt auch stockenden Verkehr sowie entfernter liegende Hindernisse und kann Spurwechsel automatisch einleiten. "Ground Truth Perception" soll auch in Gebieten funktionieren, in denen keine detaillierten Karteninformationen verfügbar sind. Die Entwicklung von "Ground Truth Perception" soll bis Mitte der 2020er Jahre abgeschlossen sein. Der neuartige Sicherheitsassistent soll zunächst in ausgewählten neuen Modellen und ab dem Geschäftsjahr 2030 in praktisch jedem neuen Fahrzeug verfügbar sein.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Lars Wallerang am 26.04.2022, 10:40 Uhr veröffentlicht.