ALLRAD-NEWS

Viele Bauteile eines Autos werden mit Spritzguss hergestellt
@ MikesPhotos (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
NEUHEITEN
Redaktion - 28. Mai 2020 - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Viele Bauteile eines Autos werden mit Spritzguss hergestellt

Zahlreiche Teile eines Autos bestehen aus Kunststoff. Daher werden sie per Spritzguss gefertigt. Die Methode ist schnell und relativ kostengünstig.

Die Automobilbranche setzt auf Kunststoff

Ein Großteil der Produkte aus Kunststoff, die im Handel zu kaufen sind, werden im gleichen Fertigungsverfahren hergestellt. Seien es Spielzeuge, Kugelschreiber oder die Verschlüsse von Flaschen – die produzierenden Unternehmen setzen für die Fertigung den Spritzguss ein. Und auch in der Automobilindustrie kommt diese Methode sehr häufig zum Einsatz.

Flüssiger Kunststoff in eine Form

Das Spritzgießen folgt einem recht simplen Vorgang, den die meisten Menschen bereits aus ihrer Kindheit kennen. Wie ein Förmchen mit Sand gefüllt wird, um ein Küchlein zu erhalten, wird beim Spritzguss erhitzter Kunststoff in eine Form gegeben. In wenigen Sekunden ist das Material abgekühlt und ausgehärtet, und das fertige Produkt kann der Form entnommen werden. Die kurze Beschreibung lässt bereits erkennen, wie schnell die Serienproduktion auf diese Weise vonstattengeht. Kein Wunder also, dass der Spritzguss die erste Wahl ist, wenn es um die Herstellung von Objekten aus Plastik in großer Stückzahl geht.

Plastik im Auto hat Vorteile

Viele Teile, die in einem Fahrzeug verbaut sind, bestehen aus Kunststoff. Schaut man sich allein im Innenraum um, dann fallen zahlreiche Bauteile aus Plastik ins Auge. Schalter, Griffe, Armauflagen und Lüfterklappen sind nur einige davon. Auch die Spiegel bestehen aus Kunststoff, ebenso das Lenkrad und der Schaltknüppel. Zudem sind viele Teile, die in der Karosserie verborgen sind, aus Plastik gefertigt. Das Material erhält nicht nur wegen seiner leichten Verarbeitung oft den Vorzug gegenüber Metall. Es sorgt außerdem für ein geringeres Gewicht des Autos und damit für bessere Verbrauchswerte. Zudem haben Fachleute festgestellt, dass Teile aus Kunststoff für eine höhere Sicherheit der Insassen des Fahrzeugs sorgen. Der Grund dafür ist die geringere Härte, die bei einem Unfall weniger schwere Verletzungen verursacht als Komponenten aus Stahl.

Metallverarbeitung mit CNC-Fräsen

Für die Produktion von Objekten aus Metall werden andere Fertigungsarten als der Spritzguss eingesetzt. Eine davon ist das CNC-Fräsen. Dabei schneidet eine Maschine, die mit verschiedenen Schneidewerkzeugen ausgestattet ist, die gewünschten Frästeile aus Metallblöcken. Dabei geht das Gerät sehr präzise vor, wodurch jedes hergestellte Objekt exakt gleich aussieht. Im Vergleich zu anderen Methoden ist das CNC-Fräsen aber nicht sehr weit verbreitet, weil das Bedienen der Maschine eine gewisse Expertise verlangt. Bei 3D Hubs sind Fachleute tätig, die sich bestens mit dem CNC-Fräsen auskennen. Zudem bietet das Unternehmen den Spritzguss und weitere Fertigungsverfahren an. Geht es also um die Realisierung eines konkreten Projekts, dann können die Mitarbeiter schnell einschätzen, welche Methode die effizienteste und somit auch die kostengünstigste ist.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Redaktion am 28.05.2020 veröffentlicht.