ALLRAD-NEWS

2Cupra zeigt den Formentor
mid Groß-Gerau - Spanisches Temperament schon im Stand: der Cupra Formentor. Seat
NEUHEITEN
Rudolf Huber - 3. März 2020, 09:13 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Cupra zeigt den Formentor

Premiere bei der flotten Seat-Tochter Cupra. Mit dem CUV (Crossover Utility Vehicle) namens Formentor bringt die junge Marke ihr erstes eigenständig entwickeltes Modell, das noch im letzten Quartal 2020 starten soll.


Premiere bei der flotten Seat-Tochter Cupra. Mit dem CUV (Crossover Utility Vehicle) namens Formentor bringt die junge Marke ihr erstes eigenständig entwickeltes Modell, das noch im letzten Quartal 2020 starten soll.

4,45 Meter lang, 1,84 Meter breit und 1,51 Meter hoch ist der Formentor - laut Cupra bietet er "ein üppiges Raumgefühl und trotz seiner Coupé-Form allen Insassen genügend Kopffreiheit". Auch das Kofferraumvolumen von 450 Litern ist absolut alltagstauglich.

Gutes Aussehen ist beim Formentor ein Muss, dafür sorgen neben dem knackigen Design vier Soft- und Metallic-Lackierungen (Urban Silber, Midnight Schwarz, Magnetic Tech oder Candy Weiß) und die drei Sonderfarben Graphene Grau, Dark Camouflage und Desire Rot plus zwei matte Farboptionen namens Petrol Blau Matt und Magnetic Tech Matt. Sportlicher Schick dominiert auch beim Interieur, mit den Cupra-typischen Kupferdetails und gebürstetem dunklen Aluminium.Die lederbezogenen Schalensitze gibt es in Petrolblau oder Schwarz. Das Armaturenbrett wird von einem Zwölf-Zoll-Panoramic-Floating-Screen mit Online-Navigationsfunktionen dominiert.

Für den Antrieb sorgen "zwei hochleistungsfähige Motorisierungskonzepte" in Kombination mit einem speziell abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe und dem 4Drive-Allradsystem.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Rudolf Huber am 03.03.2020, 09:13 Uhr veröffentlicht.