ALLRAD-NEWS

Mildhybrid für die Sportage-Diesel
mid Groß-Gerau - Kia verpasst dem Sportage fürs neue Modelljahr ein Infotainment-Upgrade und moderne Diesel-Mildhybride. Kia
NEUHEITEN
Rudolf Huber - 12. Februar 2020, 13:57 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Mildhybrid für die Sportage-Diesel

Mehr Ausstattung zum - für die Dieselversionen - gleichen Preis. Mit diesem Angebot will Kia beim Kompakt-SUV Sportage punkten. Die Fahrzeuge des Modelljahrs 2021 können ab sofort bestellt werden. Sie werden ab Anfang April 2020 gebaut.


Mehr Ausstattung zum - für die Dieselversionen - gleichen Preis. Mit diesem Angebot will Kia beim Kompakt-SUV Sportage punkten. Die Fahrzeuge des Modelljahrs 2021, die ab sofort bestellt werden können und ab Anfang April 2020 gebaut werden, verfügen jetzt serienmäßig über ein Audiosystem mit von sieben auf acht Zoll gewachsenem Touchscreen. DAB+ und eine Smartphone-Schnittstelle für Android Auto und Apple CarPlay sind ebenfalls immer an Bord. Fahrzeuge mit Navi sind einheitlich mit den neuen Online-Diensten UVO Connect ausgerüstet, kostenfrei für sieben Jahre ab der Erstzulassung.

Den Antrieb übernehmen neben zwei Benzinern mit 132 und 177 PS auch drei Dieselmotoren mit 115, 136 und 185 PS. Sie werden ab dem kommenden Modelljahr nur noch mit einem Mildhybridsystem auf 48-Volt-Basis angeboten und geben sich laut Kia etwa in der frontgetriebenen Schaltversion mit durchschnittlich 4,2 bis 4,4 Litern Sprit pro 100 Kilometer zufrieden.

Erweitert wurde im Zuge der sanften Elektrifizierung namens EcoDynamics+ die Zahl der Motor-Ausstattungs-Kombinationen. Den Einstiegsdiesel 1.6 CRDi 115 gibt es nun beispielsweise außer in der Basisversion Edition 7 auch in der nächst höheren Ausstattungslinie Vision. Und in der Edition 7 kann jetzt auch der stärkere 1.6 CRDi 136 geordert werden. Der Diesel-Einstiegspreis für den 1.6 CRDi 115 EcoDynamics+ bleibt bei unverändert 25.740 Euro, die Preise für die Benziner stiegen je nach Modell um 400 und 600 Euro.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Rudolf Huber am 12.02.2020, 13:57 Uhr veröffentlicht.