ALLRAD-NEWS

Öko-Bauteile für den Polestar
mid Groß-Gerau - Ultraleichter Autositz: nachhaltige Innenraumgestaltung à la Polestar. Polestar
RATGEBER
Lars Wallerang - 12. Februar 2020, 08:10 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Öko-Bauteile für den Polestar

Die zu Volvo gehörende Elektromarke Polestar übt sich in Nachhaltigkeit und Leichtbauweise. Zum Beispiel werden einzelne Bauteile aus Hightech-Garn gefertigt. Zugrunde liegt dabei eine dreidimensionale Stricktechnik.


Die zu Volvo gehörende Elektromarke Polestar übt sich in Nachhaltigkeit und Leichtbauweise. Zum Beispiel werden einzelne Bauteile aus Hightech-Garn gefertigt. Zugrunde liegt dabei eine dreidimensionale Stricktechnik.

So sollen die powerRibs- und ampliTex-Technologien von Bcomp Naturfasern in leichte und sichere Innenverkleidungen für zukünftige Produktionsmodelle von Polestar umwandeln. Der Verbundwerkstoff verwendet Flachs, der sich von vielen anderen biologischen Materialien dadurch unterscheidet, dass er sowohl ideal für Fruchtfolgeprogramme ist und auch nicht direkt mit Nahrungspflanzen in Konkurrenz steht.

Im Vergleich zu herkömmlichen Innenverkleidungen ermöglichen die Bcomp-Anwendungen eine erhebliche Gewichtsersparnis. Weil die Materialien nicht nur fester, sondern auch leichter sind als herkömmliche Kunststoffe, die bisher im Fahrzeuginnenraum verwendet werden, könne eine Gewichtsreduzierung von bis zu 50 Prozent und eine Kunststoffreduzierung um 80 Prozent erreicht werden, teilt Polestar mit.

Die 3D-Stricktechnik, die in der Mode- und Aktivschuhindustrie bereits bekannt ist, soll zur Fertigung von Sitzflächen verwendet werden. Abfall wird dabei reduziert, gleichzeitig werden recycelte Materialquellen gefördert. Aus einem einzigen Faden wird ein dreidimensionales Einzelbauteil in seiner Gesamtheit hergestellt. Das Grundmaterial soll dabei zu 100 Prozent aus recyceltem Garn bestehen, das aus PET-Flaschen gewonnen wird. Abfälle fallen nicht an, weil das Material ohne Verschnitt passgenau hergestellt wird.

Auch die Wein- und Fischereiindustrie trägt indirekt zum Polestar-Anspruch bei, nachhaltig zu agieren, indem Kork und Fischernetze recycelt und für die Fahrzeug-Innenausstattung wiederverwendet werden. Abfälle aus der Korkherstellung und sogar ganze Flaschenverschlüsse können in die PVC-Innenausstattung einfließen.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Lars Wallerang am 12.02.2020, 08:10 Uhr veröffentlicht.