ALLRAD-NEWS

Bremsassistenten: Kleine Autos liegen vorne
mid Groß-Gerau - Auch kompakte Fahrzeuge wie der Ford Puma bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Euro NCAP
RATGEBER
Rudolf Huber - 7. Februar 2020, 12:21 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Bremsassistenten: Kleine Autos liegen vorne

Klein, aber oho - oder anders ausgedrückt: Auch und gerade aktuelle Kleinwagen bieten ein hohes Sicherheits-Niveau. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von 48 Crashtest-Ergebnissen durch den ADAC.


Klein, aber oho - oder anders ausgedrückt: Auch und gerade aktuelle Kleinwagen bieten ein hohes Sicherheits-Niveau. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von 48 Crashtest-Ergebnissen durch den ADAC.

Die Aufgabenstellung bei der Feinanalyse: Notbremsassistenten können Unfälle vermeiden oder zumindest abmildern und Leben retten. Aber wie gut reagieren die Notbremssysteme unterschiedlicher Fahrzeuge überhaupt? Bewertet wurden die Funktion im innerstädtischen Bereich, die Reaktion auf Fußgänger bei Tag und Nacht, auf Radfahrer und im außerstädtischen Bereich.

"Das Gesamtergebnis ist erfreulich", heißt es beim ADAC. In Zahlen: 19 der getesteten Fahrzeuge haben ein Notbremssystem, das die Sicherheitsanforderungen von Euro NCAP zu mehr als 90 Prozent erfüllt. Überrascht registrierten die Tester die Tatsache, dass die Klein- und Mittelklassewagen die vorderen Plätze beherrschen. So landet der VW T-Cross auf Platz eins, dicht gefolgt vom Nissan Juke, dem Tesla Model 3 und dem Skoda Kamiq.

Ein Ausreißer bei den ganz teuren Autos: "Das System des Porsche Taycan kann den Unfall bis einschließlich 20 km/h nicht vermeiden", so die Ingenieure. Dadurch werde die Bewertung im innerstädtischen Beereich auf null abgesenkt, obwohl die Funktionalität generell vorhanden sei. Resultat: Der Porsche Taycan belegt nur Platz 38. Der VW Sharan versagt laut der Experten hinsichtlich der Fußgängererkennung und belegt damit nur Platz 44. Knapp dahinter der Kia Ceed, der sowohl Fußgänger als auch Radfahrer ignoriert.

Das Fazit des Automobilclubs: "Gut funktionierende Notbremsassistenten sind keine Domäne der hochpreisigen Fahrzeugmodelle, selbst Kleinwagen warten mit guten Systemen auf." Ab 6. Juli 2022 sollen Notbremsassistenten für neue Fahrzeugtypen verpflichtend sein. Ab 7. Juli 2024 für Neuzulassungen. Doch schon jetzt hält sie der ADAC für unerlässlich.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Rudolf Huber am 07.02.2020, 12:21 Uhr veröffentlicht.