ALLRAD-NEWS

So lagert man Reifen im Winter richtig
mid Groß-Gerau - Beim Wechsel von Winter- auf Sommerreifen müssen einige Dinge beachtet werden. Pixabay/HutchRock
NEWS
Andreas Reiners - 14. November 2019, 12:12 Uhr - 4x4 Allrad NEWS

So lagert man Reifen im Winter richtig

Wenn im Winter der Reifenwechsel ansteht, lässt man diesen am besten in der Werkstatt durchführen und dort auch die Sommerreifen lagern. Übernimmt man die Lagerung selbst, müssen einige Dinge beachtet werden, wie die Dekra-Experten betonen. Denn wandern die Pneus in die nächste Kellerecke, kann dies die Lebensdauer verkürzen und zu Schäden führen.


Wenn im Winter der Reifenwechsel ansteht, lässt man diesen am besten in der Werkstatt durchführen und dort auch die Sommerreifen lagern. Übernimmt man die Lagerung selbst, müssen einige Dinge beachtet werden, wie die Dekra-Experten betonen. Denn wandern die Pneus in die nächste Kellerecke, kann dies die Lebensdauer verkürzen und zu Schäden führen.

"Die Hersteller setzen Reifen zwar Mittel gegen Alterung zu, doch altern die Reifen schneller, wenn sie Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Ozon und Wärme ausgesetzt sind. Ihre betriebsfreie Zeit verbringen sie deshalb am besten in einem trockenen, kühlen und dunklen Raum", sagt Christian Koch, Reifensachverständiger bei Dekra.

Kontaktverbot haben auch Kraftstoffe, Öle, Farben, Fette und andere Chemikalien, denn sie greifen Reifen an. Ebenso sind Pneus in Maschinenräumen an der falschen Adresse, weil Elektromotoren, Transformatoren und Schweißgeräte das für Reifen schädliche Ozon freisetzen.

Wichtig ist vor der Einlagerung der Reifendruck: Er sollte vor dem Abziehen um etwa 0,5 bar erhöht werden, da der Druck im Laufe von Monaten nachlässt und die Reifen sich verformen könnten. Ratsam ist auch, die Montageposition des Sommerreifens am Fahrzeug mit Wachskreide zu markieren, zum Beispiel mit HR für hinten rechts.
Weiterer Punkt: "Prüfen Sie die Reifen auf Risse, Einstiche und Beulen und schalten bei positivem Befund den Fachmann ein. Ist das Profil schräg abgefahren, kann ein Fehler der Achsgeometrie vorliegen. Ungleichmäßige Auswaschungen sind häufig auf defekte Stoßdämpfer zurückzuführen", erklärt Koch.

Ebenfalls auf der ToDo-Liste: die Sommerreifen mit Wasser reinigen und trocknen lassen. Reifen ohne Felge lagern stehend und werden von Zeit zu Zeit etwas gedreht, damit sich keine Druckstellen bilden. Pneus mit Felge stapelt man liegend bis zu vier Räder übereinander oder hängt sie an die Wand.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Andreas Reiners am 14.11.2019, 12:12 Uhr veröffentlicht.