ALLRAD-NEWS

Verleiher setzt auf sicherere E-Scooter
mid Groß-Gerau - Soll deutlich sicherer sein als der Vorgänger: der Mikroroller Voiager 2. Voi
RATGEBER
Rudolf Huber - 16. September 2019, 15:28 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Verleiher setzt auf sicherere E-Scooter

An den Verleihern von E-Scootern geht die massive öffentliche und mediale Kritik an den kleinen Stromflitzern nicht unbemerkt vorüber. So bringt jetzt die schwedische Firma Voi schon die zweite Generation von Mikro-Rollern auf die Straßen und Radwege der Republik. Der Hauptfokus dabei: die Sicherheit.


An den Verleihern von E-Scootern geht die massive öffentliche und mediale Kritik an den kleinen Stromflitzern nicht unbemerkt vorüber. So bringt jetzt die schwedische Firma Voi schon die zweite Generation von Mikro-Rollern auf die Straßen und Radwege der Republik. Der Hauptfokus dabei: die Sicherheit.

So sollen beim neuen Voiager 2 eine Fahrthöhe von 120 Millimetern und Räder mit 24 Zentimeter Durchmesser sicheres und komfortables Navigieren ermöglichen. Zusätzliche Leuchten und Reflektoren sollen für eine 360-Grad-Sichtbarkeit auch bei Nacht sorgen, verbesserte Batteriekapazitäten die Aufladezeit im Vergleich zu Vorgängermodellen halbieren.

Drei unabhängige Bremssysteme sind laut der Schweden installiert, zudem werde der Scooter bei Abwährtsfahrt automatisch verzögert, damit sichere Geschwindigkeiten nicht überschritten würden. Letztlich liege der Bremsweg bei einer Vollbremsung aus 20 km/h unter vier Metern. Und die Bremsleistung bei Abfahrt soll die deutschen Anforderungen deutlich übertreffen, auch bei Abhängen mit einer Neigung von bis zu sechs Grad.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Rudolf Huber am 16.09.2019, 15:28 Uhr veröffentlicht.