ALLRAD-NEWS

Ein Van nur für Abenteurer
mid Groß-Gerau - Unverwüstlich: Endlose Schotterpisten können dem automobilen Actionhelden nichts anhaben. Sunlight
NEWS
Lars Wallerang - 16. April 2019, 14:16 Uhr - 4x4 Allrad NEWS

Ein Van nur für Abenteurer

James Bond fährt oft Spezialautos. Sie sind mit allerhand Schikanen ausgerüstet. Nun gibt es einen Van, der speziell für Fahrten durch die Wildnis geschaffen wurde: Der Cliff 4x4 Adventure von Sunlight.


James Bond fährt oft Spezialautos. Sie sind mit allerhand Schikanen ausgerüstet. Nun gibt es einen Van, der speziell für Fahrten durch die Wildnis geschaffen wurde: Der Cliff 4x4 Adventure von Sunlight. Das Fahrzeug soll den Widrigkeiten durch heißen Wüstensand, schneebedeckten Bergen und endlosen Schotterpisten trotzen.

Der Abenteurer-Van ist Maßarbeit für Offroad-Junkies. Für jene, die es unvorhersehbar und extrem lieben, so wie die Mitglieder des Factory Teams. Die Profisportler sind die ersten, die mit der Sonderanfertigung auf Tour gehen und das Modell bis zum Letzten ausreizen durften.

"Es ist total verrückt, was alles im Cliff 4x4 drinsteckt", sagt Profi-Snowboarderin Aline Bock. "Das Fahrzeug ist von der Motorhaube bis zur Heckklappe komplett auf Action eingestellt." Mit Allradantrieb und dem entsprechenden Reifenprofil ausgestattet meistert der Adventure Van auch die Strecke abseits der Straße ohne Schwierigkeiten. Der graue Camouflage-Look schreit geradezu nach aufspritzendem Kies, Staub und Schlamm. Und wenn die Wildnis zum Basislager für die Nacht wird, schlägt die Stunde der vier starken Dachstrahler.

Wer nun hoch hinaus will auf das Dach des Adventure Vans, muss erst mal seine Sportlichkeit unter Beweis stellen. Klettergriffe am Heck sind der einzige Weg nach oben. Dafür erwartet den Abenteurer auf dem rutschsicheren GFK-Dach mit Gangway eine komfortable Hängematte, die mit zwei Teleskopstangen sicher befestigt wird - auch Helden brauchen zwischendurch Entspannung.

Zu den Höhepunkten gehört eine Seilwinde auf dem Dach für Sportarten wie Surfen, Wasserski oder Wakeboard. Das 500 Meter lange Seil eignet sich für den Einsatz an Seen und Flüssen, wo es sich auf Knopfdruck aufrollt und den Sportler zurück ans Ufer zieht. Felix Georgi, Profi-Wakeboarder: "Seinen eigenen Wasserskilift an Bord zu haben, bringt irre viel Spaß." Und bei der enormen Länge des Seils lohne sich die Fahrt richtig.

"Wir haben alles, was wir über die Wünsche der Sunlight-Community wissen, in unseren Show Van hineingepackt", sagt Stefan Riedlinger, Marketing-Leiter bei Sunlight. Es ist sein echtes Herzensprojekt, in dem die Fans der Marke sich wiedererkennen sollen.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Lars Wallerang am 16.04.2019, 14:16 Uhr veröffentlicht.