ALLRAD-NEWS

Neue
mid Düsseldorf - Ab sofort gibt es die "ADAC Auslandshelfer App". Sie soll den Nutzern in Notfällen helfen. ADAC
NEWS
Sarah Hall-Waldhauser (vm) - 8. August 2014, 13:34 Uhr - 4x4 Allrad NEWS

Neue "Auslandshelfer" App vom ADAC

Eine Autopanne im Ausland ist schnell passiert.

Eine Autopanne im Ausland ist schnell passiert. Aber wie verhält sich der Fahrer nun richtig? Ab sofort gibt es für solche Notfälle die "ADAC Auslandshelfer App" für iPhones und Android-Smartphones. Die App hält Informationen zu mehr als 50 Reiseländern bereit.

Je nach Reiseland sind beispielsweise Notrufnummern rund um Unfall, Panne oder Krankheit abrufbar. Auch bei Dokumentendiebstahl oder Verkehrsverstößen im Ausland ist die App ein guter Begleiter. So soll eine digitale Karte die Suche nach entsprechenden Ärzten, Krankenhäusern oder Vertragsanwälten erleichtern. Auch Erste Hilfe-Tipps und ein Medikamentenlexikon stehen zur Verfügung.

Die Installation der App auf dem Smartphone ist laut ADAC einfach. So wählen Nutzer das jeweilige Land aus und die entsprechenden Daten werden geladen. Die App lässt sich sowohl von zu Hause als auch im Urlaubsland über W-LAN herunterladen. Danach sollen die Informationen weitestgehend offline zur Verfügung stehen. Roaming-Gebühren fallen nur in wenigen Fällen an, etwa bei der Umkreissuche.

Die neue App steht Plus-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Alle anderen Nutzer können zumindest den Notruf-Button und die Direktwahl der Pannenhilfe im Auto nutzen.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Sarah Hall-Waldhauser (vm) am 08.08.2014, 13:34 Uhr veröffentlicht.