ALLRAD-NEWS

Audi RS Q3: Der auf dem Eis tanzt
mid Arvidsjaur - Einladung zum Eistanz: Das Quartett der Audi RS Q3- und Sportback-Typen setzt auf eigenständige Farben. Audi
mid Arvidsjaur - Markante Nasen: Die geblähten Nüstern sind auffälliger als die in schwarz gehaltenen Audi-Ringe. Audi
mid Arvidsjaur - Dezente Ansage: Die zweiflutige Auspuff-Anlage mit den wuchtigen Endrohren verrät den ,,dicken
mid Arvidsjaur - Passend zur Wagenfarbe: Auf Wunsch bekommt der Kunde auch teure Keramik-Bremsen. Audi
mid Arvidsjaur - Cockpit-Ambiente: Der dominante Drehzahlmesser und das Lenkrad mit griffigen Alcantara-Überzug passen zum sportlichen Antrieb. Audi
mid Arvidsjaur - Spaß auf Knopfdruck: Mit der RS-Mode-Taste wird der Q3 zum Hengst, der auf Schenkeldruck reagiert. Audi
mid Arvidsjaur - Individueller Innenraum: Die farblich an der Außenfarbe orientieren Sitze im Wabendesign und integrierter Kopfstütze sind aufpreispflichtig. Audi
mid Arvidsjaur - Kraftquelle: Der Fünfzylinder mit 400 PS entzückt dank seiner speziellen Zündfolge mit einem für ihn typischen Klang. Audi
mid Arvidsjaur - Mit dem heißen Eisen in der Kälte: mid-Autor Klaus Brieter testet bei minus 18 Grad Celsius den Audi RS Q3 auf dem zugefrorenen See. mid
mid Arvidsjaur - Driften im Selbstversuch: Wenn der Allradantrieb die Kraftverteilung nach hinten verlagert, wird per Gaspedal über die Hinterhand gelenkt. mid

Audi RS Q3: Der auf dem Eis tanzt

Wenn Fredrik Ahlin Gas gibt, beginnt das Eis zu weinen. Fredrik ist ein international bekannter schwedischer Rallyefahrer, der an diesem Tag einen besonderen Job erledigt: Er soll einer Gruppe Motorjournalisten zeigen, welches Potenzial im neuen Audi RS Q3 steckt. Offensichtlich macht ihm der Auftrag mit dem auf Spikesreifen rollenden Allradler jeden erdenklichen Spaß, zumal seine Arbeitsfläche zum Austoben auf einem der vielen zugefrorenen Seen rund um Arvidsjaur in Nordschweden liegt. 

'

Weitere Artikel