ALLRAD-NEWS

Was kann beim Auto selbst repariert werden?
@ pixel2013 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
NEWS
Redaktion - 12. Juli 2019 - 4x4 Allrad NEWS

Was kann beim Auto selbst repariert werden?

Wer sein Auto selbst reparieren möchte, der kann dabei viele Kosten einsparen. Der Gang zur Fachwerkstatt ist mittlerweile sehr teuer und muss nicht immer sein. Speziell Hobby-Bastler mit einem grundlegenden Kenntnisstand bezüglich der KFZ-Mechanik, können in vielen Fällen die erforderlichen Reparaturen selber durchführen.

Jedoch ist zu bedenken, dass bei den aktuellen Automodellen schnell gewisse Grenzen erreicht sind. Heutzutage wird die Fahrzeugtechnik oft so verbaut, dass sie nur schwer zu erreichen ist. Schwierig gestaltet sich auch die Handhabung der modernen Bordelektronik, welche vor allem bei Luxuslimousinen extrem kompliziert ist. Im Vergleich dazu lassen sich bei älteren Modellen, Oldtimern und einfachen Kleinwagen einige der anfallenden Reparaturen auf eigene Faust mit Erfolg durchführen. In diesem Zusammenhang kann ein Blick in die Betriebsanleitung oder das Handbuch helfen, um die notwendigen Instruktionen für das Instandsetzen zu erhalten.

Einfache Reparaturen in Eigenregie durchführen

Für versierte Autoliebhaber stellen bestimmte Defekte keine großen Probleme dar. Dies umfasst leichte Verschleißreparaturen und immer wieder anfallende Wartungsarbeiten. Wer über das nötige Fachwissen und entsprechende Erfahrungswerte verfügt, der kann dabei nicht viel falsch machen. Dazu gehört das Auswechseln von ausgebrannten Glühbirnen und der Einbau einer neuen Batterie. Auch Filter lassen sich schnell und einfach selbst austauschen, dazu zählen Luftfilter- und Ölfilter, in Verbindung mit dem Ölwechsel. Möglich ist auch das Auffüllen und Austauschen des Kühlmittels, jedoch ist dieses im Anschluss fachgerecht zu entsorgen. Darüber hinaus ist ebenfalls ein Wechsel der Innenraum- und Pollenfilter relativ unkompliziert. Eine simple Reparatur ist auch der Austausch des Auspuffendtopfes, allerdings kann er aufgrund einer längeren Nutzung festgebacken sein. Dann lässt sich dieses Autoteil nur schwer entfernen, sodass professionelle Hilfe notwendig ist.

Die benötigten Ersatzteile günstig kaufen

Wer nicht nur bei den Reparaturkosten sparen möchte, sondern auch bei den Ersatzteilen, der sollte sich bei der Suche nach diesen im Internet umschauen. Bei der Vertragswerkstatt und beim KFZ-Mechaniker sind die originalen Ersatzteile oft sehr teuer und für ältere Automodelle manchmal gar nicht mehr zu erhalten. Ideal ist ein Onlinehändler, welcher sich auf den Verkauf von Ersatzteilen aller Art spezialisiert hat. Fahrzeughalter können bei Daparto passende Autoteile finden und dort mit einer großen Auswahl rechnen. Das Angebot umfasst Originalteile von bewährten Herstellern und Erstausrüstern, genauso wie Identteile und Nachbauteile.

Kompliziertere Reparaturen am Fahrzeug

Wer größere und aufwändigere Reparaturen an seinem Auto selber machen möchte, der muss nicht nur über ein hohes Maß an handwerklichem Talent verfügen. Des Weiteren spielt auch das Vorhandensein des richtigen Werkzeugs eine wichtige Rolle. Bei komplexen Defekten ist der heimische Werkzeugkoffer nicht ausreichend, die Reparatur kann nur mit professionellem Werkzeug gelingen. Aufgrund der oft hohen Preise für das spezielle Werkzeug, lohnt es sich, in diesen Fällen einen Stellplatz in einer Mietwerkstatt für den benötigten Zeitraum zu buchen. Anschließend sind nur noch die passenden Ersatzteile erforderlich. Dazu gehört der Wechsel von Bremsscheiben und Bremsbelägen, bei älteren Fahrzeugen justieren sich diese direkt selber. Dagegen lassen sich die alten Bremsbeläge bei neueren Automodellen nur mit einem elektronischen Diagnosegerät lösen. Wenn Unsicherheiten und Zweifel bezüglich der jeweiligen Reparatur bestehen, ist es ratsam, sich von einem erfahrenen KFZ-Meister beraten zu lassen.



Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Redaktion am 12.07.2019 veröffentlicht.