ALLRAD-NEWS

Erdgas-Lobby sieht Elektro-Strategie in der Sackgasse
MAN-Erdgasbus in Kairo. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN
MAN-Erdgasbus in Kairo. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN
Erdgastankstelle. Foto: Auto-Medienportal.Net/SWM/interPress
Seat testet den Einsatz von aus Müll gewonnenem Biomethan in Erdgasfahrzeugen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat
MAN liefert 131 Erdgas-Busse nach Norwegen. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN
Betankung eines Scania mit Flüssigerdgas (LNG). Foto: Auto-Medienportal.Net/Scania
Iveco Stralis LNG (Liquefied Natural Gas = verflüssigtes Erdgas).  Foto: Auto-Medienportal.Net/Iveco
Mercedes-Benz Econic mit Erdgasantrieb an Aldi übergeben.  Foto: Auto-Medienportal.Net/Mercedes-Benz
 Freightliner Business Class M2 112 mit Erdgasantrieb. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler
Tanker für flüssiges Erdgas (LPG) an Verladestation. Foto: Auto-Medienportal.Net/Exxonmobil

Erdgas-Lobby sieht Elektro-Strategie in der Sackgasse

Warum fährt jemand mit einem erdgasgetriebenen Auto von Shanghai nach St. Petersburg? Weil es geht. Doch haben Aktionen wie diese bisher nicht das Aufsehen erregt, das zu einer massenhaften Nachfrage von Erdgas-Pkw hätte führen können. Die Initiative ,,Blue Corridor Tour", die jetzt in Berlin Station machte, will das zügig ändern.

'

Weitere Artikel