ALLRAD-NEWS

Test: Mercedes G 500 - Hochbegabt - und ständig unterfordert
Die neue G-Klasse sieht aus wie die alte Foto: Daimler
Die Herausforderung für die Entwickler bestand vor allem darin, das ikonenhafte des Geländewagens zu erhalten und ihn gleichzeitig behutsam, aber nachdrücklich in die Moderne zu führen Foto: Daimler
Unverändert erhalten blieb der V8-Benziner in der Version 500, ein Monster mit vier Litern Hubraum Foto: Daimler
Unverändert erhalten blieb der V8-Benziner in der Version 500, ein Monster mit vier Litern Hubraum Foto: Daimler
Die neue elektromechanische Lenkung und eine Mehrlenkerachse (statt der bisherigen Starrachse) sorgen dafür, dass sich das Trumm nicht mehr so schwammig und indirekt fährt Foto: Daimler
Das Offroad-Talent bleibt ausgeprägt Foto: Daimler
Auch das Ersatzrad am Heck bleibt erhalten Foto: Daimler
Innen zieht die Moderne ein Foto: Daimler
Innen zieht die Moderne ein Foto: Daimler
Die hochaufläsenden Bildschrime kennt man auch aus anderen Modellen der Marke Foto: Daimler

Test: Mercedes G 500 - Hochbegabt - und ständig unterfordert

Wenn man nach 30 Jahren erstmals wieder eine neue Generation eines Modells präsentiert, sind die Erwartungen entsprechend. Wie schafft Mercedes bei der neuen G-Klasse den Spagat, ein modernes Auto zu bauen ohne den ikonischen Charakter der Baureihe zu beschädigen?

'

Weitere Artikel