ALLRAD-NEWS

4Pick-up Gladiator von Jeep: Neuer Star in der Arena
mid Groß-Gerau - Ein Jeep für alle Fälle: Der neue Gladiator soll ab 2019 Pick-up-Fans begeistern. FCA
NEUHEITEN
Mirko Stepan - 29. November 2018, 11:32 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Pick-up Gladiator von Jeep: Neuer Star in der Arena

Pick-ups sind nicht nur in Nord- und Südamerika äußerst beliebt, sondern werden auch bei uns von immer mehr Käufern zum praktischen Wegbegleiter erkoren. Mit dem jetzt auf der Los Angeles Auto Show präsentierten Gladiator erweitert auch Jeep seine Modellpalette um einen Offroader mit Ladefläche.

Pick-ups sind nicht nur in Nord- und Südamerika äußerst beliebt, sondern werden auch bei uns von immer mehr Käufern zum praktischen Wegbegleiter erkoren. Mit dem jetzt auf der Los Angeles Auto Show präsentierten Gladiator erweitert auch Jeep seine Modellpalette um einen Offroader mit Ladefläche.

Dass Pick-up-Modelle als reine Arbeitstiere in der Land- oder Forstwirtschaft im Einsatz sind, ist längst Vergangenheit. Immer mehr Autofahrer sehen in ihnen coole Lifestyle-Fahrzeuge, die dank der Pritsche einen Zusatznutzen bieten. Wo Jeep drauf steht, darf natürlich Geländetauglichkeit nicht fehlen. Um diese zu gewährleisten, bietet Jeep unter anderem die Allrad-Systeme Command-Trac und Rock-Trac an, Dana 44-Achsen der dritten Generation, ein elektrisches Tru-Lock-Sperrdifferenzial an Vorder- und Hinterachse sowie ein Trac-Lok Sperrdifferenzial und 33-Zoll-Geländereifen. Bis zu 76 Zentimeter Wattiefe versprechen zudem ein fast grenzenloses Offroad-Vergnügen. Und wer den neuen Gladiator als Nutzfahrzeug einsetzen möchte, wird mit bis zu 3.470 Kilo Schleppkapazität und bis zu 725 Kilo Nutzlastkapazität ausreichend bedient.

Optisch gehört der neue Gladiator ganz klar in die Wrangler-Familie, zudem bringt der Pick-up Jeep-Tugenden mit, die viele Fans begeistern dürften: Die Windschutzscheibe lässt sich umklappen, die Türen können demontiert werden - und das dazu nötige Werkzeug liefert Jeep serienmäßig mit. Zudem sind - ausstattungsabhängig - zwei Hardtops erhältlich, die mit Schnellverschlüssen ausgerüstet und leicht abnehmbar sind.

Für Vortrieb wird ein 3,6-Liter-Pentastar-V-6-Motor mit Start-Stopp-Funktion (ESS) mit Sechsgang-Schaltgetriebe sorgen, ab 2020 werden zudem ein 3,0-Liter-EcoDiesel V-6 mit ESS und ein Achtgang-Automatikgetriebe erhältlich sein.

Mit dem Gladiator, der in Toledo/Ohio vom Band laufen wird, wo seit 1941 Jeep-Fahrzeuge produziert werden, wird der Hersteller in der ersten Jahreshälfte 2019 in Produktion gehen. Wann die Gladiatoren nach Europa und in den anderen Märkten auf den Markt kommen, wird Jeep zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Mirko Stepan am 29.11.2018, 11:32 Uhr veröffentlicht.