ALLRAD-NEWS

Zu Pfingsten staut sich der Verkehr im Süden
mid Groß-Gerau - Auto-Lawine: Zu den Feiertagen erwarten Experten in Süddeutschland den Stau-Gau. ADAC
RATGEBER
Lars Wallerang - 14. Mai 2018, 09:41 Uhr - 4x4 Allrad RATGEBER

Zu Pfingsten staut sich der Verkehr im Süden

Bayern und Baden-Württemberg sind beliebt bei Urlaubern. Darum fallen dort Staus an Feiertagen oft besonders heftig aus. Zudem beginnen in den südlichen Bundesländern die zweiwöchigen Pfingstferien. Darum erwarten Experten am kommenden Wochenende den Stau-Gau.


Bayern und Baden-Württemberg sind beliebt bei Urlaubern. Darum fallen dort Staus an Feiertagen oft besonders heftig aus. Zudem beginnen in den südlichen Bundesländern die zweiwöchigen Pfingstferien. Darum erwarten Experten am kommenden Wochenende den Stau-Gau. Ab Freitagnachmittag ist auf den Fernstraßen und rund um die Ballungsräume bundesweit mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen, teilt der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, mit.

Auch in Nordrhein-Westfalen schließen die Schulen für eine Woche. In Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen wird das Wochenende um ein bis zwei Ferientage verlängert. Am Freitagnachmittag nimmt die Staugefahr deshalb bereits ab den frühen Mittagsstunden stark zu.

Auch der Samstag ist stark staugefährdet: Ab dem frühen Vormittag wird es vor allem auf den süddeutschen Autobahnen in südlicher und südöstlicher Richtung, ebenso wie auf den Schnellstraßen rund um Berlin und Hamburg hoch hergehen. In den westlichen Landesteilen und den Ballungsgebieten sowie auf den Strecken zu Nord- und Ostsee drohen bis nachmittags Stockungen und Staus. Am Pfingstsonntag wird es hingegen abseits des Ausflugsverkehrs kaum nennenswerten Verkehrsstörungen geben, so die Experten.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Lars Wallerang am 14.05.2018, 09:41 Uhr veröffentlicht.