ALLRAD-NEWS

5Neue Mercedes G-Klasse: Bewährtes neu definiert
mid Groß-Gerau - Der neue Look der G-Klasse ist eine Evolution, keine Revolution. Doch trotz der Ähnlichkeit zum Vorgänger handelt es sich um ein komplett neu entwickeltes Modell. Daimler
NEUHEITEN
Mirko Stepan - 7. Mai 2018, 16:26 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Neue Mercedes G-Klasse: Bewährtes neu definiert

Seit 1979 ist sie das Aushängeschild für geländetaugliche Fahrzeuge mit Stern - die G-Klasse. Jetzt hat Mercedes seine Offroad-Ikone komplett neu auf die Räder gestellt, ohne dabei das markante Äußere zu sehr aufzuweichen.

Seit 1979 ist sie das Aushängeschild für geländetaugliche Fahrzeuge mit Stern - die G-Klasse. Jetzt hat Mercedes seine Offroad-Ikone komplett neu auf die Räder gestellt, ohne dabei das markante Äußere zu sehr aufzuweichen.

Moderne Assistenzsysteme für mehr Sicherheit und Komfort gehören genauso zur neuen G-Klasse wie das neu entwickelte Fahrwerk und die drei 100-prozentigen Differenzialsperren plus Untersetzung für beste Geländetauglichkeit. Für den Einsatz auf der Straße hat Mercedes nicht nur das Fahrwerk verbessert, sondern bietet jetzt auch die "Dynamic Select"-Fahrprogramme für die G-Klasse an. Damit lässt sich die Fahrzeugcharakteristik auf Knopfdruck und in Sekundenschnelle verstellen. Das System ändert dann die Eigenschaften von Motor, Getriebe, Fahrwerk, Lenkung und Assistenzsystemen. Die Fahrprogramme umfassen die Modi "Comfort", "Sport", "Eco" und "Individual". Dazu kommt noch ein Offroad-Modus namens "G-Mode", der die Verstelldämpfung des Fahrwerks und die Lenkung sowie die Gaspedalkennlinie anpasst und unnötige Schaltungen vermeidet, wenn die Sperren oder die Untersetzung aktiv sind.

Details wie die altbekannten Türgriffe, das Ersatzrad an der Hecktür und die Blinkergläser sind geblieben - genauso die kantige Karosserie des Geländewagens. Das dürfte vor allem eingefleischten Fans gefallen, die auch bei der G-Klasse anno 2018 nicht auf den robusten Leiterrahmen verzichten müssen. Neu sind beispielsweise LED-Scheinwerfer sowie ein komplett neu gestalteter und deutlich mehr Platz als beim Vorgänger bietender Innenraum. Geblieben sind klassische Rundinstrumente, die sich allerdings optional durch ein Kombiinstrument mit großem Digital-Display und virtuellen Instrumenten ersetzen lassen.

"Die neue G-Klasse legt die Messlatte in allen relevanten Bereichen noch ein Stück höher - in Sachen Performance auf und abseits der Straße ebenso wie beim Komfort und der Telematik. Unsere 'dienstälteste' Baureihe ist damit bestens gerüstet, ihre Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Kurz gesagt: Der neue 'G' bleibt ein 'G', nur besser", betont Ola Källenius, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Zum Marktstart im Juni ist die G-Klasse zum Einstiegspreis von 107.040,50 Euro zu haben.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Mirko Stepan am 07.05.2018, 16:26 Uhr veröffentlicht.