ALLRAD-NEWS

Coole Nummer: Mit Mazda über den Baikalsee
mid Groß-Gerau - Eis-Show in Sibirien: Mazda überquert mit dem CX-5 den Baikalsee. Mazda
SPECIALS
Ralf Loweg - 26. März 2018, 15:26 Uhr - 4x4 Allrad SPECIALS

Coole Nummer: Mit Mazda über den Baikalsee

Bei dieser coolen Nummer bekommt so mancher Autofahrer feuchte Hände. Mazda hat jetzt mit einem serienmäßigen CX-5 den zugefrorenen Baikalsee in Sibirien überquert. Was steckt hinter dieser Aktion?

Bei dieser coolen Nummer bekommt so mancher Autofahrer feuchte Hände. Mazda hat jetzt mit einem serienmäßigen CX-5 den zugefrorenen Baikalsee in Sibirien überquert. Als erster Hersteller überhaupt habe man die Genehmigung erhalten, über den 4.400 Kilometer östlich von Moskau gelegenen See zu fahren, teilen die Japaner mit. Die rund 300 Kilometer lange Fahrtstrecke führte vom kleinen Örtchen Listvyanka über den zugefrorenen Baikalsee zum anderen Ufer nach Tankhoy und von dort zur Hauptstadt der russischen Teilrepublik Burjatien Ulan-Ude. Etwa 75 Kilometer führten dabei über den zugefrorenen See.

Mazda wollte mit dieser Aktion beweisen, dass der CX-5 AWD auch unter diesen extremen Bedingungen seine Qualität aufs Eis bringt. Und ein bisschen Erdkunde gab's auch noch: Der Baikalsee ist der mit 1.642 Metern tiefste und älteste Süßwassersee der Erde. Er erstreckt sich über eine Länge von 673 Kilometer - mehr als der Weg zwischen Berlin und München - und ist 82 Kilometer breit. Von Dezember bis Februar bildet der See bei bis zu minus 50 Grad Celsius eine anderthalb Meter dicke Eisschicht, die Fahrzeuge mit einem Gewicht von 50 Tonnen tragen kann.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto SPECIALS wurde von Ralf Loweg am 26.03.2018, 15:26 Uhr veröffentlicht.