ALLRAD-NEWS

GORM 24H Race für Offroader im August 2018 in Polen
GORM-OPEN.de
SPECIALS
Redaktion - 28. Januar 2018 - 4x4 Allrad SPECIALS

GORM 24H Race für Offroader im August 2018 in Polen

Richtige Fans von Offroader freuen sich schon auf die German Off Road Masters im August.

Richtige Fans von Offroader freuen sich schon auf die German Off Road Masters im August. Es ist die deutsche Offroad Meisterschaft 2018. Wer an der Veranstaltung teilnehmen beziehungsweise zuschauen möchte, der sollte sich im Kalender den 16.08. bis 18.08.2018 markieren. Die Rennstrecke in Polen bietet Nervenkitzel pur. Von der Stadt Görlitz ist das Veranstaltungsgelände ungefähr 25 km entfernt. Die teilnehmenden Rennfahrzeuge werden hinsichtlich der technischen Dinge vor Ort in Olszyna gecheckt. Aber was genau erwartet nun eigentlich die Fahrer und Besucher? Auf welche Dinge können sie sich freuen?

Die erste Veranstaltung dieser Art wurde im Jahr 2007 am Nürburgring abgehalten. Damals waren schon 40 Teilnehmer und 5.000 Besucher am Start. Im Laufe der Jahre wurde das Rennen für Offroader immer beliebter. Es meldeten sich immer mehr Teilnehmer an. Auch die Besucheranzahl stieg an. 2017 war auch ein sehr ereignisreiches Jahr und lockte viele Fans zu dem Rennen.

Die Veranstaltungsfläche misst 400HA. Das ist ein großes Areal, welches mit Feld- und Waldwegen bespickt ist und sich bestens für eine solches Event eignet. Neben den Feld- und Waldwegen gibt es außerdem ein großes Agrargelände, eine MX-Strecke und eine Teststrecke. Es gibt also alles, was man für ein solches Rennen benötigt. Die Rundenlänge liegt bei 15 km. Das Event wird mit Sicherheit ein sehr aufregendes und interessantes Rennen, welches jede Menge Matsch und Staub aufwirbeln wird. Darauf können sich die Besucher auf jeden Fall bereits gefasst machen.

Startlisten sind bisher noch nicht im Umlauf. Erst Anfang Mai können Besucher mit der ersten Startliste rechnen. Insgesamt sind 100 Startplätze angedacht. Insgesamt sind es vier Klassen. Diese nennen sich T1, T2, T3 und Q1. Für alle Klassen stehen laut Plan 25 Startplätze zur Verfügung. Natürlich kann es im Laufe der Zeit und mit den entsprechenden Anmeldungen auch dazu kommen, dass eine bestimmte Klasse voll ist. Es können allerdings auch noch Umbuchungen von freien Startplätzen einer Klasse zu einer vollen Klasse erfolgen. Das ist jedoch mit einer Gebühr verbunden, aber möglich.

In Polen ist übrigens das Highlight der GORM Rennen. Sportwetter können möglicherweise auch Wetten auf die Rennen abgeben. Es gibt einige Online Buchmacher, die Wetten auf Veranstaltungen aller Art anbieten. Möglicherweise kann man sich sogar einen Bonus sichern. Auf der Seite https://www.wettanbietererfahrungen.com/sportwetten-startbonus-vergleich/ gibt es einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten. Übrigens werden die GORM Rennen auch bei der Veranstaltung Baja Deutschland und der Breslau Rally stattfinden. Zusätzlich soll es auch noch mindestens ein weiteres Rennen in Deutschland geben. Bei der GORM sind Fahrzeuge verschiedener Art zugelassen. Quads, Buggys, ATV und Geländewagen.

Die GORM Rennen 2017 waren schon ein voller Erfolg, obwohl zwei Rennen abgesagt werden mussten. Für das 24h Rennen im letzten Jahr waren bereits 48 Teams vertreten. Den Titel in der T1 holten sich im Jahr 2017 Jan Holtz und Felix Pasemann. Sie fuhren mit ihrem Mercedes G 500 den Sieg ein. Ob sich die Fahrer auch dieses Jahr wieder durchsetzen, wird sich zeigen. Spannend wird es jedenfalls werden, egal, wer sich für die Offroad-Rennen anmeldet.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto SPECIALS wurde von Redaktion am 28.01.2018 veröffentlicht.