ALLRAD-NEWS

4Mokka X, Crossland X und Grandland X: Drei Musketiere mit X-Faktor
mid Groß-Gerau - Da steht Opels X-Familie friedlich vereint: der Mokka X, der Grandland X und der Crossland X (v.l.n.r.). Opel
NEUHEITEN
Ralf Loweg - 13. September 2017, 15:29 Uhr - 4x4 Allrad NEUHEITEN

Mokka X, Crossland X und Grandland X: Drei Musketiere mit X-Faktor

Wendig und trendig sollen moderne SUV sein. Sie sollen Autofahrer sicher und bequem durch den dichten Stadtverkehr führen. Aber auch im Gelände fühlen sie sich wohl. Das nennt sich dann ''Crossover''. Vor allem bei den jungen Menschen sind diese Allrounder absolut en vogue. Mit einem ganz besonderen Trio will jetzt Opel das Rennen machen und beim Kunden punkten.

Wendig und trendig sollen moderne SUV sein. Sie sollen Autofahrer sicher und bequem durch den dichten Stadtverkehr führen. Aber auch im Gelände fühlen sie sich wohl. Das nennt sich dann "Crossover". Vor allem bei den jungen Menschen sind diese Allrounder absolut en vogue.

Um dem boomenden Segment einen Namen zu geben, setzen viele Hersteller auf den X-Faktor. BMW hat beispielsweise den X1, X3 und X5. Und Nissan schickt den X-Trail auf die Straße, um nur einige Beispiele zu nennen. Mit einem ganz besonderen Trio will jetzt Opel das Rennen machen und beim Kunden punkten. Dort gehören der Mokka X, Crossland X und Grandland X zur aktuellen X-Familie. Diesen Fahrzeugen gehört in der sich wandelnden Autobranche die Zukunft, wie Studien dazu belegen.

Doch was zeichnet ein Fahrzeug mit dem "X" im Namen eigentlich aus und was steckt hinter dieser Idee? Alles nur eine clevere Marketing-Strategie? "Nicht nur", erklärt Albrecht Schäfer, Leiter Produktmarketing bei Opel. Vielmehr solle das "X" den Kunden dabei helfen, sich schnell im Opel-Produktangebot zu orientieren: Baureihen, die mit einem X enden, sind SUV. "Wir haben uns für das X entschieden, weil es der Buchstabe ist, der mit dem Oberbegriff Outdoor verbunden ist und so für Freiheit und einen aktiven Lebensstil steht", sagt Albrecht Schäfer dem mid.

Die X-Familie vereint auf nahezu perfekte Art und Weise Fahrspaß und Alltagstauglichkeit. Das erwarten vor allem junge und jung gebliebene Kunden von einem Fahrzeug. Wer einmal mit einem Mokka X eine Probefahrt machen durfte, der kann das bestätigen. Dieser flotte Rüsselsheimer ist in der Tat nicht nur in der Werbung ein Auto für Stadt, Land und Autobahn.

Der Mokka X ist auch das erste Mitglied in Opels X-Familie. Doch schon der Mokka ohne "X" sorgte für Aufsehen und Beachtung. In pfiffigen Werbespots machte es Kult-Trainer und Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp sichtlich Vergnügen, mit dem Mokka durchs schlammige Gelände zu fahren, bevor es zurück in die Stadt ging und er den reichlich gezeichneten Wagen vor dem Hotel parkte. "Der Mokka X ist eine wirkliche Identifikationsfigur für alle unsere weiteren SUV. Mit ihm hat alles begonnen, er steht für den aktuellen Erfolg der Opel-SUV", sagt Albrecht Schäfer.

Danach kam der Crossland X, der seit kurzem bestellbar ist. Auch er zeichnet sich laut Opel durch sein robustes Äußeres und die erhöhte Sitzposition aus. Für Opel-Chefdesigner Mark Adams ist dieses Fahrzeug in vielerlei Hinsicht einzigartig: "Der Crossland X ist das perfekte Auto für Menschen, die nach einem höchst funktionalen Fahrzeug für ihre Familie suchen, dabei aber keine Kompromisse in Sachen ausgezeichnetes Styling eingehen wollen."

Nicht unerwähnt bleiben sollte die Geräumigkeit im Innenraum, die laut Mark Adams schlicht "fantastisch" sei. In der Tat: Auf 4,21 Meter Fahrzeuglänge bietet er Platz für bis zu fünf Personen und dank verschiebbarer Rücksitze ein Kofferraumvolumen von 410 bis 520 Liter. Werden die Rücksitze komplett umgelegt, lässt sich das Ladevolumen auf 1.255 Liter erweitern. Das macht den Crossland X vom Shopping bis zur Urlaubsfahrt zum treuen Begleiter.

Und jetzt bekommen der Mokka X und Crossland X noch einen größeren Bruder an die Seite gestellt, den Grandland X. Dieses Fahrzeug hat laut Mark Adams alle Qualitäten, die ein SUV von heute ausmachen: "Viel Platz und Flexibilität im Innenraum, dazu ein überaus stylisches Design und einen hochwertigen Innenraum." Bevor er zum Händler durchstartet, feiert der Grandland X seine Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (14. bis 24. September). "Wir sind uns sicher, dass der gleichermaßen praktisch-robuste wie dynamische und elegante Opel Grandland X genau den Geschmack unserer Kunden trifft und zu weiterem Wachstum im kompakten SUV-Segment beitragen wird", sagt Mark Adams.

Da muss die altgediente Phrase vom Satz mit X jetzt wohl abgeändert werden. Mit Blick auf die Verkaufszahlen des Mokka X heißt es dann "Satz mit X - geht weg wie nix". Mehr als 750.000 Bestellungen liegen bereits vor; da ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Millionen-Grenze erreicht ist.

Ralf Loweg / mid

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEUHEITEN wurde von Ralf Loweg am 13.09.2017, 15:29 Uhr veröffentlicht.