ALLRAD-NEWS

Die wichtigsten FAQs zur eVB-Nummer
@ blickpixel (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
RATGEBER
Redaktion - 8. August 2017 - 4x4 Allrad RATGEBER

Die wichtigsten FAQs zur eVB-Nummer

Wer unvorbereitet in die Zulassungsstelle geht, der wird vermutlich auf die Frage nach der eVB-Nummer ein erstauntes Gesicht machen.

Wer unvorbereitet in die Zulassungsstelle geht, der wird vermutlich auf die Frage nach der eVB-Nummer ein erstauntes Gesicht machen. Was sich hinter den drei kryptischen Buchstaben verbirgt, ist jedoch nichts weiter als eine elektronische Versicherungsbestätigung. Da die Kfz-Haftpflichtversicherung (nicht die Kasko-Versicherung) in Deutschland Pflicht ist, wird die Versicherung direkt bei der Neuzulassung eines Fahrzeugs mit abgefragt. Neu ist das nicht. Vielen dürfte dieses Verfahren von der Doppelkarte bekannt vorkommen.

Welche Daten sind nötig, um eine eVB-Nummer zu beantragen?

Beim Antrag auf eine eVB-Nummer wird das Kennzeichen abgefragt sowie Details zum Fahrzeug. Idealerweise haben Fahrzeughalter ihren Fahrzeugschein zur Hand. Hieraus können alle Daten abgelesen werden. Darüber hinaus werden Informationen zum Fahrer, zum Versicherungsschutz sowie etwaige Rabatte dokumentiert.

Wie kommt ein Fahrzeughalter an eine eVB-Nummer?

Im mobilen Alltag funktioniert das beispielsweise online unter https://evbnummer.net/. Die Nummer wird dann praktischerweise via E-Mail oder SMS verschickt. Diese Form der Nummernübermittlung ist im Übrigen auch für die Zulassungsbehörde absolut ausreichend. Auch wer den Nummerncode lediglich auf einem Schmierzettel notiert, könnte so sein Fahrzeug zulassen.

Wichtig: Wer sich als Privatperson gerade nach einem neuen Gefährt umsieht, kann die eVB-Nummer auch direkt vorsorglich und zeitgleich zum Beginn der Suche beantragen. Eine evB-Nummer gilt dann für drei bis sechs Monate – je nach Versicherung. Auf dem Bestätigungsschreiben des Versicherers ist in der Regel das Datum vermerkt, so dass es keine Zweifel über die Gültigkeit einer evB-Nummer geben kann.

Für Geschäftskunden gelten indes großzügigere Regeln. Eine gewerblich nutzbare eVB-Nummer hat meist keine zeitliche Einschränkung und ist lediglich ans Unternehmen gebunden. Selbst das Fahrzeugfabrikat ist variabel. Sobald ein bestimmtes Fahrzeug angemeldet wurde, werden die Details entsprechend nachgetragen.

Wie sieht eine eVB-Nummer eigentlich aus?

Aus insgesamt sieben Zeichen besteht eine eVB-Nummer, welche sowohl aus Buchstaben, Zeichen oder Ziffern bestehen kann. Diese Zeichenfolge ist der Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung für die Zulassungsbehörde. Neu ist die Idee mit der eVB-Nummer die Haftpflichtversicherung direkt bei der Neuzulassung eines Fahrzeugs nachzuweisen im Übrigen nicht. Die evB-Nummer ist in diesem Zusammen lediglich die modernere Variante der Versicherungs-Doppelkarte.

Unter gdv-dl.de heißt es: Mit der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) leistet die Versicherungswirtschaft einen entscheidenden Beitrag zur Vereinfachung von Behördengängen und zur Entlastung der öffentlichen Verwaltung bei der Anmeldung, Ummeldung und Abmeldung eines Fahrzeugs. Möchte der Kunde sein Fahrzeug zulassen, technische Änderungen vornehmen oder verlegt er seinen Wohnort in einen anderen Zulassungsbezirk, benötigt er eine eVB-Nummer von seinem Versicherer.“       

Wer braucht wann eine eVB-Nummer?

Es gibt diese Gründe, die die Beantragung einer eVB-Nummer nötig machen:

  1. An einem Fahrzeug wurden technische Veränderungen vorgenommen.
  2. Der Zulassungsbezirk ändert sich in Folge eines Umzugs.
  3. Die Versicherung soll gewechselt werden.
  4. Ein bis dato stillgelegtes Fahrzeug wird wieder neu angemeldet.
  5. Ein Fahrzeug wird auf einen neuen Halter umgeschrieben (z.B. von den Eltern auf den ehemaligen Fahranfänger).
  6. Ein Fahrzeug wird neu zugelassen.
  7. Ein Kurzzeitkennzeichen wird beantragt.

 

Einen Aufwand haben allerdings nur diejenigen, die ein Fahrzeug neu zulassen – dann steht der Gang zur Zulassungsbehörde an. Wer indes nur die Versicherung wechselt, bekommt den altbekannten Service auch bei der eVB-Nummer zu spüren: Die neue Versicherungsnummer wird automatisch bei der zuständigen Behörde hinterlegt.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto RATGEBER wurde von Redaktion am 08.08.2017 veröffentlicht.