ALLRAD-NEWS

Range Rover-Rückruf - Probleme an den Bremsschläuchen
Über 5.000 Range Rover müssen hierzulande in die Werkstatt. Der große Geländewagen hat Probleme mit den vorderen Bremsen. Foto: Land Rover
NEWS
Adele Moser/SP-X - 11. August 2015, 12:29 Uhr - 4x4 Allrad NEWS

Range Rover-Rückruf - Probleme an den Bremsschläuchen

Über 5.000 Range Rover müssen hierzulande in die Werkstatt. Der große Geländewagen hat Probleme mit den vorderen Bremsen.

Der britische Autobauer Jaguar Land Rover ruft bundesweit 5.420 Range Rover in die Werkstatt. Bei Modellen der letzten Generation aus dem Produktionszeitraum bis 2012 kann es Probleme mit den vorderen Bremsschläuchen geben. Diese können durchscheuern und Bremsflüssigkeit verlieren.

Das sei allerdings nicht weiter problematisch, so ein Sprecher der Marke. Denn der hintere Bremskreislauf sei davon nicht betroffen und übernimmt die Bremsleistung in solchen Fällen. Trotzdem müsse das Problem behoben werden. Die betroffenen Halter werden vom Autobauer angeschrieben.

Dieser Artikel aus der Kategorie 4x4 Allrad Auto NEWS wurde von Adele Moser/SP-X am 11.08.2015, 12:29 Uhr veröffentlicht.